Medientraining und Workshopleitung

Ich biete: Knapp zehn Jahre Erfahrung im Journalismus, plus pädagogische Qualifikation und Erfahrung in der Leitung von interkulturellen Gruppen.

Im Rahmen verschiedener Projekte im In- und Ausland übernehme ich die Konzeption und Durchführung von Workshops für Nachwuchsjournalisten und Schreibanfänger. Themenschwerpunkte sind: Social-Media, Texten für Print- , Online und TV, Gestaltung TV- und Radiobeitrag, Recherche und Storytelling.

Meine Referenzen

Ende Oktober 2019 habe ich den journalistischen Workshop auf der Medien- und Autorenwerkstatt „Deutsche Geschichte in Wolhynien“ für junge Menschen aus der Ukraine und Deutschland geleitet. Das Projekt wurde gefördert durch: „Vielstimmige Erinnerung – gemeinsames Erbe – europäische Zukunft: Kultur und Geschichte der Deutschen und ihrer Nachbarn im östlichen Europa“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

August 2019 habe ich den vom BAMF geförderten zweitägigen Workshop „Das Wertesystem der jungen Aussiedler und ihre Identität“ in Stuttgart geleitet.

2018/ 2019 war ich entsandt vom DAAD an der Staatlichen Pädagogischen Universität St.Petersburg. Hier habe ich zwei Semester Deutschkurse gegeben mit besonderen Schwerpunkt auf aktuelle Mediendebatten in Deutschland.

Im Juli/ August 2019  habe ich die Konzeption und Leitung des zweiwöchigen Medienworkshops “Erzähl mir deine Geschichte -Sprachbiographien mit Instagram greifbar machen” übernommen. Dieser fand im Jugendsommercamp „Europa leben- Wandel gestalten!, Şumuleu Ciuc, Rumänien im Auftrag vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und Goethe Institut statt.

Im Juni 2017 habe ich neben meiner Funktion als Referentin die Mitbetreuung des Medienworkshops „Zentralasiatische Medienwerkstatt“ bei der Social Media Berichterstattung zur Expo 2017 in Astana übernommen und die Gruppen bei der Gestaltung ihrer Beiträge unterstützt. Dies war ein gemeinsames Projekt des Institut für Auslandsbeziehungen, des Goethe Institutes und der Friedrich Ebert Stiftung.